Über mich

Aus Bayern – in der Welt zuhause – für Europa

Aus Bayern – in der Welt zuhause –
für Europa

Ich bin im schönen Allgäu in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich in London (Kanada), Köln und Barcelona Biologie studiert. Dabei habe ich mich auf Biochemie, Genetik und Entwicklungsbiologie spezialisiert.

Als Biologin bin ich mir der Dringlichkeit bewußt, einen ökologischen Wandel liberal und rational zu gestalten, ohne den Bürgern einen ökologischen Gouvernantenstaat aufzuzwingen.

Nach dem Studium bin ich fünf Jahre um die Welt gereist, um Berichte über Entwicklungs- und Schwellenländer zu produzieren. Das Ziel dieser Reportagen war es, um ausländische Direktinvestitionen zu werben. Meine Einsatzgebiete erstreckten weltweit, so habe ich unter anderen in Südafrika, Madagaskar, Mozambique, Namibia Peru, Brasilien, Argentinien, Kroatien, Malta, Neuseeland, Ägypten und Syrien Projekte geleitet.
Durch zahlreiche Interviews mit Verantwortlichen der Regierung und Privatsektor konnte ich einen guten Einblick in die wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge der jeweiligen Länder und Regionen gewinnen.

Wieder zurück in Deutschland habe ich in Berlin als Start-up Manager bei der Gründung eines E-Commerce Unternehmens mitgearbeitet.

 
Ich habe Erfahrungen gemacht welchen Schwierigkeiten Gründer heutzutage ausgesetzt sind.

In Berlin haben wir auch unsere erste Tochter bekommen.

Die im Ausland gesammelte Erfahrung konnte ich für zwei Jahre als Referentin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in die Praxis umsetzen.

Dort war ich unter anderem zuständig für die Koordinierung zwischen Bundesregierung und Entwicklungsausschuss der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und Planung eines Treffens auf Ministerebene.

Anna Kollmann

Nach Beendigung dieses Projekts und nach der Geburt unserer zweiten Tochter, habe ich mich entschlossen noch einmal zu studieren und bin mitsamt Familie nach Barcelona gezogen um dort einen MBA zu machen. Bei diesem wirtschaftswissenschaftlichen Studium wurde im Schwerpunkt Europäische Finanzpolitik und Volkswirtschaft behandelt.

Während des Studiums kam unsere dritte Tochter auf die Welt.

Gleichzeitig habe ich mich selbständig gemacht um Startup Unternehmen zu beraten bei Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung. In diesem Zusammenhang habe ich einen Betrieb im Tourismussektor mit Erlebnisgastronomie eröffnet und über einen Zeitraum geleitet.

Anna Kollmann

Nach Beendigung dieses Projekts und nach der Geburt unserer zweiten Tochter, habe ich mich entschlossen noch einmal zu studieren und bin mitsamt Familie nach Barcelona gezogen um dort einen MBA zu machen. Bei diesem wirtschaftswissenschaftlichen Studium wurde im Schwerpunkt Europäische Finanzpolitik und Volkswirtschaft behandelt.

Während des Studiums kam unsere dritte Tochter auf die Welt.

Gleichzeitig habe ich mich selbständig gemacht um Startup Unternehmen zu beraten bei Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung. In diesem Zusammenhang habe ich einen Betrieb im Tourismussektor mit Erlebnisgastronomie eröffnet und über einen Zeitraum geleitet.

Der liberale Gedanke hat eine lange Tradition in unserer Familie, mein Urgroßvater Carl Hirnbein hat sich schon 1848 in Märzvereinen im Allgäu und später im Landtag aktiv für die Freiheitspartei eingesetzt. Seitdem hat liberale Politik in vielen Ländern grundlegend dazu beigetragen den Lebensstandard zu erhöhen und die Bürgerrechte zu sichern. Momentan scheint es allerdings, als ob der liberale Gedanke von seinem eigenen Erfolg gefressen wird. Freie Märkte und Globalisierung, die zu unserer Prosperität geführt haben, werden zunehmend als Bedrohung wahrgenommen. Die immer schneller werdenden Veränderungen einer digitalisierten Welt verunsichern die Menschen.

Für mich bedeutet eine liberale Politik, Veränderungen mit Mut entgegenzublicken und pragmatisch als Chancen zu begreifen anstatt Angstpolitik zu betreiben.

Momentan lebe ich mit meiner Familie in Barcelona.